Spanferkelgrill

Grillen eines Spanferkels auf dem Holzkohlegrill

Das Grillen eines Spanferkels oder Lamm am Spieß über offenem Feuer oder Holzkohle kann als Königsdisziplin bezeichnet werden.
Das ausgenommene Spanferkel wird von innen reichlich gewürzt. Routinierte Metzger spritzen das Tier vorher mit einer flüssigen Gewürzmischung. Das Spanferkel wird auf einen Drehspieß aufgezogen und mit großen Grillklammern und sogenannten Squeezern (dies sind spezielle Grillklammern zur Fixierung des Rückgrats) am Spieß befestigt. Spezielle Spreizer sorgen für die optimale Ausbalancierung am Spieß.

Unser Grillgeräte unterscheiden sich von herkömmlichen Spanferkelgrills in folgenden Punkten:

- Wir befeuern direkt von unten, arbeiten mit schnell drehenden und regulierbaren Motoren. Der Effekt: Wir verkürzen die Zubereitungszeit um bis zu 40% und vermeiden durch die hohen Umdrehungen den Fettbrand in die Holzkohle. Dieser selbstbestreichende Effekt (das Fett läuft um das Tier) führt zu einem optimalen Grillergebnis. Außen schön knusprig und innen schön zart.    

- Wir verwenden nur sehr robuste Materialien und fertigen alle Komponenten, die mit Lebensmittel in Kontakt kommen, aus hochwertigem Edelstahl. Leicht zu reinigen und mit langer Lebensdauer.

- Unsere Geräte sind mobil einsetzbar (Industrierollen mit Feststellbremsen) und passen (einfach zerlegt) in jeden größeren Kombi. Der patentierte 12 Volt Grillmotor GT1 kann entweder an einen 230 Volt Netzanschluss oder an eine Autobatterie angeschlossen werden.

-
Unser Kombi-Grillgerät kann auf der unteren Grillebene zusätzlich mit bis zu 10 Grillspieße bestückt werden. Darauf können z.B. bis zu 30 Hähnchen oder 30 Kg Spießbraten/ Rollbraten zubereitet werden. Optional ist ein Grillrost aus bestem VA Edelstahl für bis zu 60 Bratwürstchen erhältlich.

Ein Video finden Sie hier:


 

Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)