Spanferkelgrill

Robuste Spanferkelgrills mit Edelstahlspieße und Zubehör
Unser Grillgeräte unterscheiden sich von herkömmlichen Spanferkelgrills in folgenden Punkten:
- Wir befeuern direkt von unten, arbeiten mit schnell drehenden und regulierbaren Motoren. Der Effekt: Wir verkürzen die Zubereitungszeit um bis zu 40% und vermeiden durch die hohen Umdrehungen den Fettbrand in die Holzkohle. Dieser selbstbestreichende Effekt (das Fett läuft um das Tier) führt zu einem optimalen Grillergebnis. Außen schön knusprig und innen schön zart.    

- Wir verwenden nur sehr robuste Materialien und fertigen alle Komponenten, die mit Lebensmittel in Kontakt kommen, aus hochwertigem Edelstahl. Leicht zu reinigen und mit langer Lebensdauer.

- Unsere Geräte sind mobil einsetzbar (Industrierollen mit Feststellbremsen) und passen (einfach zerlegt) in jeden größeren Kombi. Der patentierte 12 Volt Grillmotor GT1 kann entweder an einen 230 Volt Netzanschluss oder an eine Autobatterie angeschlossen werden.

-
Unser Kombi-Grillgerät kann auf der unteren Grillebene zusätzlich mit bis zu 10 Grillspieße bestückt werden. Darauf können z.B. bis zu 30 Hähnchen oder 30 Kg Spießbraten/ Rollbraten zubereitet werden. Optional ist ein Grillrost aus bestem VA Edelstahl für bis zu 60 Bratwürstchen erhältlich.

Ferkel-Kit für Spießgrill 90 Catering (A.-Nr. 30010)

Produktfamilie: Zubehör für Spiessgrill 90 Catering (30010)
Anwendungsumgebung: Restaurants, Catering
Geeignet für: Spanferkel, Lämmer bis etwa 12 Kg

 

Kleine Spanferkel oder Lämmer lassen sich hiermit auf dem Spiessgrill 90 Catering grillen.
komplett mit Spießbesteck und Drehspieß. Hochwertige Verarbeitung


Kapazität: etwa 12 Kg
Für Holzkohlegrill Spiessgrill 90 Catering

(die abgebildete Grillwanne, der Grillmotor und der Windschutz sind nicht im Lieferumfang enthalten)

299,00 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)
Der Spanferkelgrill
Ein Spanferkelgrill ist eine Grillkonstruktion aus Metall oder auch gemauert, die zum Garen von ganzen Spanferkeln am Spieß konstruiert wurde. Das bedeutet, sie muss ausreichend groß sein und sie muss ausreichend stabil sein. Grillwannen aus Stahl sollten mindestens 3mm dick sein und idealerweise eine Grillfläche von 1,50-1,60 m X 0,60-0,70 cm haben. Die ausreichende Größe ist wichtig, damit das Tier auf dem Spanferkelgrill von allen Seiten ausreichend Hitze bekommt und auch noch zusätzlicher Raum vorhanden ist, um weiteres Brennmaterial anzuheizen.  Die Grillanlage komplettiert sich durch eine sinnvolle Spiessgrill-Technik. Erst diese macht aus der eigentlichen Feuerstätte einen vollwertigen Spanferkelgrill. Sie umfasst neben einem ausreichend starken Grillspieß (Durchmesser 16-25 mm, Profil idealerweise Vierkant, also eckig, Länge etwa 2 m) und einer Vielzahl an sinnvollen Accessoires zum Fixieren des Tieres und zum Ausgleich von Unwuchten insbesondere eine belastbare Drehtechnik mit einem leistungsstarken Grillmotor.  Hier liegt der Teufel oft im Detail. Zwar werden sogenannte Spanferkelgrills schon ab 200,00 € angeboten, aber eher völlig unbrauchbar zum Grillen von Spanferkeln, Lämmern oder gar Wildschweinen.  Ein leistungsfähiger und umfangreich ausgestatteter Spanferkelgrill kostet ab 800,00€.
 
Spanferkelgrill

Arten von Spanferkelgrills
Unterschiedliche Befeuerungstechniken arbeiten auf verschiedene Art und Weise. Im Folgenden beschreiben wir die gängigsten Arten:
Zunächst lässt sich die Familie der Spanferkelgrills nach der Beschaffenheit des Grillraums in offene und geschlossene Systeme unterteilen. Der Vorteil der offenen Grills liegt auf der Hand: der Braten dreht sich gut sichtbar über offenem Feuer, während bei geschlossenen Systemen das Spanferkel nicht sichtbar ist, dafür die eingesetzte Energie sehr effektiv verarbeitet wird.
Wir stellen hier die gängigen offenen Systeme vor:
Spanferkelgrill mit horizontaler Befeuerung. Der Klassiker. Der drehende Grillspieß mit dem Spanferkel ist während der Grillzeit sichtbar und weckt Vorfreude. Die horizontale Hitze führt zur kürzesten Garzeit. Die Befeuerung mit Holzkohle oder auch Holz gewährleistet eine ausreichende Hitze. Es ist zu beachten, dass neben den zuvor beschriebenen Eigenschaften der Grillmotor nicht nur stark genug sein muss, sondern auch schnell genug, damit der ausschwitzende Bratensaft weitestgehend um das Tier herumläuft und nicht abtropft. Auch erfordert dieser Spanferkelgrill besondere Sorgfalt beim Spießen. Das Endergebnis lohnt die Mühen: Das Spanferkel bleibt innen saftig und außen entsteht eine würzige Kruste.  Die Garzeit eines Spanferkels von etwa 25 Kg Spießgewicht bis zu einer Kerntemperatur von 72 Grad beträgt etwa 3,5 – 4 Stunden. Diesen Typ gibt es mit Holzkohlebefeuerung (unbedingt zu bevorzugen), mit Gasbefeuerung (eigentlich nur an windgeschützten Stellen oder innen zu gebrauchen) oder auch mit elektrischer Beheizung.
Zu dieser Variante gibt es noch die folgenden Unterkategorien:
Mobile Spanferkelgrills, die anstelle einer festen Grillwanne stabile Dreibeine nutzen und somit platzsparend zu lagern sind und sich praktisch problemlos an jedem gewünschten Ort aufbauen lassen.
Kombi–Spanferkelgrills, die neben dem Grillen von ganzen Tieren auch die Möglichkeit bieten, auf einer zweiten Grillebene Spießbraten, Hähnchen, Mutzbraten, Rebknorzspieße u.v.m. zu grillen. Diese Grillsysteme sind enorm effektiv, da aufgrund der Größe der Grillwanne bis zu 50 Kg Fleisch zusätzlich oder alternativ gegrillt werden können. Empfehlenswert vor allem bei Einsatz in der Gastronomie.
 
Spanferkelgrill mit vertikaler Befeuerung. Die vertikale Befeuerung, also Seitenhitze hat viele Freunde gefunden. Vorteil: abtropfender Bratensaft kann aufgefangen werden, gesundheitsschädlicher Fettbrand wird vermieden. Nachteil: stark erhöhter Holzkohleverbrauch, deutlich längere Garzeiten, Gefahr, dass das Spanferkel innen austrocknet. Eigentlich nur sinnvoll, wenn die Garkammer vollständig geschlossen werden kann.
 Alternativen zum Spanferkelgrill
Nicht immer ist eine Investition sinnvoll, z.B., wenn nur einmalig ein Spanferkel oder Lamm gegrillt werden soll oder nur einmal im Jahr. Es gibt einige Caterer oder Metzger, bei denen man den Spanferkelgrill leihen kann, oft die Bedienung gleich mit.
Eine Möglichkeit ist die Aufrüstung einer bestehenden Grillvorrichtung zum Spanferkelgrill. Hierbei muss lediglich in die benötigte Grilltechnik investiert werden. Es gibt komplette Rotisserie Nachrüstsätze, mit denen man seinen Spanferkelgrill selbst bauen kann.
 
Zubehör für Spanferkelgrill
Bei der Zubereitung eines Spanferkels wird neben einem leistungsstarken Motor, einem mächtigen Grillspieß mit 16-25 mm Durchmesser, einem kraftvollen Drehspieß-Antrieb und starken Grillklammern noch weiteres Befestigungsmaterial benötigt, damit das Tier beim Grillen nicht vom Spieß fällt. Hierbei handelt es sich um:
Nackenklammern, die der Befestigung des Rückgrats am Spieß dienen, Beinhochsteller oder Spreizklammern, die dafür sorgen, dass die Beine nicht verbrennen, sowie Tariergewichte, mit denen sich Unwuchten am Spieß ausgleichen lassen.


     FAQ - Spanferkelgrill

Was ist ein Spanferkelgrill?

Ein Spanferkelgrill ist eine Grillkonstruktion aus Metall oder auch gemauert, die zum Garen von ganzen Spanferkeln am Spieß konstruiert wurde. Das bedeutet, sie muss ausreichend groß sein und sie muss ausreichend stabil sein. Grillwannen aus Stahl sollten mindestens 3mm dick sein und idealerweise eine Grillfläche von 1,50-1,60 m X 0,60-0,70 cm haben. Die ausreichende Größe ist wichtig, damit das Tier auf dem Spanferkelgrill von allen Seiten ausreichend Hitze bekommt und auch noch zusätzlicher Raum vorhanden ist, um weiteres Brennmaterial anzuheizen.

Welche Arten von Spanferkelgrills gibt es?

Die Familie der Spanferkelgrills lassen sich nach der Beschaffenheit des Grillraums in offene und geschlossene Systeme unterteilen. Bei offenen Systemen ist das Spanferkel auf dem Spieß während des Grillvorgangs beobachtbar, bei geschlossenen Systemen nicht (z.B. Backofen)
Die offenen Systeme lassen sich in Spanferkelgrills mit horizontaler Befeuerung (von unten), vertikaler Befeuerung (Seitenhitze), in mobile Lösungen und in Kombi-Spanferkelgrills unterteilen.

Welche Alternativen gibt es zu Spanferkelgrills?

Nicht immer ist eine Investition sinnvoll, z.B., wenn nur einmalig ein Spanferkel oder Lamm gegrillt werden soll oder nur einmal im Jahr. Es gibt einige Caterer oder Metzger, bei denen man den Spanferkelgrill leihen kann, oft die Bedienung gleich mit. Eine Möglichkeit ist die Aufrüstung einer bestehenden Grillvorrichtung zum Spanferkelgrill. Hierbei muss lediglich in die benötigte Grilltechnik investiert werden. Es gibt komplette Rotisserie Nachrüstsätze, mit denen man seinen Spanferkelgrill selbst bauen kann.

Welches passende Zubehör gibt es für Spanferkelgrills?

Bei der Zubereitung eines Spanferkels wird neben einem leistungsstarken Motor, einem mächtigen Grillspieß mit 16-25 mm Vierkantprofil, einem kraftvollen Drehspieß-Antrieb und starken Grillklammern noch weitere Befestigungsmaterial benötigt, damit das Tier beim Grillen nicht vom Spieß fällt. Hierbei handelt es sich um: Nackenklammern, die der Befestigung des Rückgrats am Spieß dienen, Beinhochsteller oder Spreizklammern, die dafür sorgen, dass die Beine nicht verbrennen, sowie Tariergewichte, mit denen sich Unwuchten am Spieß ausgleichen lassen.